Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“

Neue Termine

Kurze Infos für Teilnehmer*innen

Extra-Infos für Veranstalter*innen

Neue Termine

Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“

Kurze Infos für Teilnehmer*innen

Beschreibung

Im Vordergrund des Workshops „Vereinsbuchhaltung I“ steht die Vermittlung der grundlegenden Fähigkeiten, um selbst als Schatzmeister*in einen Verein zu managen oder bei der Projektarbeit die vereins- und steuerrechtlichen Fallstricke zu umgehen.

Das steht inhaltlich auf dem Programm:

  • Klärung von Grundbegriffen: Verein, Satzung, Gemeinnützigkeit, Steuern usw.
  • Vereinsbereiche und ihre Bedeutung: Ideeller Bereich, Zweckbetrieb, Vermögensverwaltung und Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb
  • Dokumentation der Buchhaltung: Buchhaltungsordner, Belegpflege und Buchhaltungstabelle
  • Übliche Zahlungsvorgänge: Fahrtkosten, Honorare, Auslagenerstattung, Spenden, Mitgliedsbeiträge, Rechnungen, Ersatzbelege
  • Buchen in der Praxis
  • Kurzüberblick: Haftung im Verein, Bildung von Rücklagen

Der Schwerpunkt liegt auf kleinen, eingetragenen gemeinnützigen Vereinen, die einfache Buchführung machen. Mit „klein“ sind Vereine mit einem steuerpflichtigen Jahresumsatz von unter 45.000 € oder einem Gewinn von unter 5.000 € im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gemeint.

In durchschnittlich 9 Stunden Seminar-Zeit (zuzüglich Pausen) vermitteln wir die Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen. Dabei gehen wir methodisch abwechslungsreich vor und orientieren uns an den Bedarfen der Teilnehmer*innen. Im Nachgang gibt es eine umfangreiche Dokumentation der Ergebnisse sowie alle Seminar-Materialien. Bei dem Seminar geht es also nicht ums Mitschreiben, sondern ums Mitdenken und Mitarbeiten.

Auf Wunsch stellen wir am Ende des Seminars eine Teilnahme-Bescheinigung aus. Dafür benötigen wir vorab deinen Namen.

Gute Gründe für die Teilnahme

Um Projekte durchzuführen oder Prozesse zu verwalten, braucht es in der Regel Ressourcen. Um diese zu bekommen und zu verwalten, haben sich gemeinnützige Vereine als zielführendes Werkzeug herausgestellt. Darüber hat sich ein breites Angebot an Veranstaltungen und Bildungsmöglichkeiten entwickeln können.

Leider sind die Anforderungen an die Buchhaltung (um die Gemeinnützigkeit nicht zu verlieren oder keine Steuern zu hinterziehen) und das Projekt-Controlling (um die Fördermittel nicht zu überziehen, falsch zu verwenden oder zurückzahlen zu müssen) meist überfordernd. Sodass viel Potential und Motivation an „langweiliger“ Verwaltungsarbeit ihre Grenzen findet. Auch gehen erreichte Fortschritte und Erfahrungen für Strukturen oft verloren, da Wissen nicht dokumentiert weitergetragen wird.

Daher ist es notwendig, den gemeinnützigen Vereinen als Basis für nachhaltige Arbeit den Rücken zu stärken. Ihnen soll aufgezeigt werden, wie die Anforderungen zeit- und nervensparend umgesetzt werden können und welche Hintergründe sowie Vorteile bestimmte Dokumentationspflichten haben.

Technische Vorraussetzung für Teilnehmer*innen

Das Seminar wird online im vereinseigenen BigBlueButton Konferenz-Raum durchgeführt. Für ein gelingendes Seminar mit reger Beteiligung sehen wir daher folgendes als Vorraussetzung: 

  • einen eigenen Computer/Laptop/mobiles Endgerät, damit meinen wir, bitte nur eine Person vor einem Gerät
  • stabile Internetverbindung
  •  eine aktuelle Browser-Version, wir empfehlen die Browser Firefox oder Chromium
  • eine funktionstüchtige Webcam oder im Gerät eingebaute Kamera
  • ein Mikrofon bzw. Headset und eine möglichst ruhige Umgebung. Das Headset kann verhindern, dass es eine Rückkopplungen gibt. Diese entsteht, wenn dein Mikrofon den Ton wieder aufnimmt, der aus deinen Boxen kommt.

Evaluation

Bis Ende 2023 wurde der Workshop 87 mal durchgeführt, davon 35 mal als Internet-Seminar. Teilweise fanden die Veranstaltungen als geführte Fragestunden, eher vortragsmäßig oder mit verschiedenen inhaltlichen Vertiefungen statt. Die Grundinhalte waren aber stets die gleichen. Es wurden 1.113 Teilnehmer*innen erreicht und 593 von diesen haben den Evaluationsbogen ausgefüllt.

Auswertung der Teilnehmer*innen-Befragung der Seminare  zu Vereinsbuchhaltung

Extra-Infos für Veranstalter*innen

Rahmen-Daten

Titel

Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen

Thema

Das Thema des Seminars sind die Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen. Im Vordergrund steht die Vermittlung und Weiterentwicklung der Fähigkeiten, um

  • als Schatzmeister*in einen Verein zu managen,
  • bei der Projekt-Mitarbeit Anforderungen des Vereins- und Steuerrechts sowie fördermittelrechtliche Bestimmungen zu erfüllen und
  • den Verwaltung-Aufwand im Verein langfristig zu reduzieren.

Das Seminar kann folgenden Themenschwerpunkten untergeordnet werden:

  • Demokratiestärkung
  • Stärkung der Zivilgesellschaft
  • Empowerment
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an zivilgesellschaftlich Engagierte und Mitarbeiter*innen gemeinnütziger Körperschaften und deren Partner*innen.
Angesprochen fühlen sollen sich insbesondere

  • Ehrenamtliche, die einen gemeinnützigen Verein gründen wollen,
  • Mitarbeiter*innen in gemeinnützigen Projekten, die gern verstehen wollen, was auf der Verwaltungs-Ebene passiert oder passieren sollte und
  • Schatzmeister*innen und Vorstandsmitglieder von gemeinnützigen Vereinen.

Format

Die Veranstaltung ist ein geplanter moderierter Workshop, der von kurzen Vorträgen ergänzt wird. Es gibt einen groben inhaltlichen Ablaufplan, der die Grundlagen der Vereinsbuchhaltung abbilden soll. Je nach den Bedürfnissen werden einzelne Problem-Stellungen oder Bereiche detaillierter bearbeitet.

Die Bedürfnisse und Vorerfahrungen werden zu Beginn des Workshops erhoben. Darauf baut der weitere konkrete Fahrplan des Workshops auf. Sollte es Fragen geben, die gerade keinen Platz im Workshop haben, werden diese auf einem „Parkplatz“ notiert und am Ende des Workshops nochmal diskutiert. Sollte dafür keine Zeit mehr sein oder erneute Recherche notwendig sein, werden die Fragen spätestens in der Dokumentation aufgegriffen.

Die Arbeit am Thema erfolgt einzeln, in Gruppen und im Plenum. Der Workshop soll methodisch abwechslungsreich gestaltet sein und bedient sich dabei unter anderem der Textarbeit, Fallanalysen und Diskussionen. Diese Prozesse werden durch Visualisierungen unterstützt und begleitet.

Zum Workshop gehört eine Dokumentation der Ergebnisse in Form eines digitalen Readers im pdf-Format. Dieser wird in der Regel wenige Tage nach dem Workshop den Teilnehmer*innen zugesandt.

Der Workshop stellt eine Lern-Begleitung mit Austausch und Weiterentwicklung von Best-Practice-Erfahrungen dar. Es erfolgt keine Rechtsberatung oder die abschließende Klärung von Einzelfällen.

Dauer

Das Internet-Seminar kann in verschiedenen Varianten über 2 oder 3 Termine durchgeführt werden. Durchschnittlich werden 9 Stunden plus Pausen benötigt.

Teilnehmer*innen

Die optimale Teilnehmer*innen-Anzahl liegt zwischen 10 und 16 Personen. Die absolute Mindest-Anzahl sind 10 Teilnehmer*innen, maximal möglich sind 16 Teilnehmer*innen. Das Seminar findet in der Regel in deutscher Sprache statt. Wir setzen kein inhaltliches Wissen zum Thema Vereinsbuchhaltung voraus.

Technische Vorraussetzung für Teilnehmer*innen

Das Seminar wird online im vereinseigenen BigBlueButton Konferenz-Raum durchgeführt. Für ein gelingendes Seminar mit regere Beteiligung sehen wir daher folgendes als Vorraussetzung: 

  • einen eigenen Computer/Laptop/mobiles Endgerät, damit meinen wir, bitte nur eine Person vor einem Gerät
  • stabile Internetverbindung
  •  eine aktuelle Browser-Version, wir empfehlen die Browser Firefox oder Chromium
  • eine funktionstüchtige Webcam oder im Gerät eingebaute Kamera
  • ein Mikrofon bzw. Headset und eine möglichst ruhige Umgebung. Das Headset kann verhindern, dass es eine Rückkopplungen gibt. Diese entsteht, wenn dein Mikrofon den Ton wieder aufnimmt, der aus deinen Boxen kommt.

Barrierefreiheit

Der Workshop ist barrierearm gestaltet. Wir arbeiten mit der Video-Konferenz-Plattform BigBlueButton und den Websiten oncoo, frag.jetzt sowie einer Etherpad-Seite. Die Dokumentation wird barrierearm in LaTex erstellt und über einen Cloud-Zugang zum Download bereit gestellt.

Angstfreier Raum

Um sinnvoll miteinander arbeiten zu können, wollen wir während des Workshops einen „Angstfreien Raum“ schaffen, wo sich jede*r wohl fühlen kann und es keine Frage abgewertet wird. Um diesen vertrauensvollen Raum zu unterstützen sprechen wir wie mit Freund*innen und duzen uns. Wir wollen respektvoll miteinander umgehen und fehlerfreundlich arbeiten. Das bedeutet, dass wir Fehler anerkennen, wertschätzen und sie zum lernen nutzen. Alles, was im Workshop besprochen wird und nicht Teil der Dokumentation sein soll, bleibt im virtuellen Seminar-Raum.

Datenschutz

In Bezug auf personenbezogenen Daten orientieren wir uns an der Datensparsamkeit. Von den Teilnehmer*innen brauchen wir den echten Namen nur, wenn diese ein Teilnahme-Zertifikat wollen, und z.B. eine Mail-Adresse, um die Dokumentation zuzustellen.

Für das Seminar nutzen wir ausschließlich datensparsame digitale Werkzeuge mit Fokus auf Open-Source.

Referent*innen

Referent*innen des Internet-Seminars sind Marie Niemyer, Sophie Yume, Marina Kinski und die prinzessin. Je zwei Referent*innen führen ein Seminar durch.

Die prinzessin ist angestellte Bildungsreferent*in bei plus humanité e.V. Marie, Sophie und Marina sind als freie Bildungsreferent*in im Verein tätig. Alle sind für die Rollen der Teamer*in und der Referent*in ausgebildet oder verfügen über entsprechende Erfahrungen.

Inhalte

Die grundlegenden Inhalte des Workshops sind:

  • Klärung grundlegender Begriffe: Verein, Satzung: Geschäftsjahr, Sitz, Zweck, Vertretungsberechtigte Personen, Auflösungsregelungen
  • Gründungsprozess
  • Unterscheidung: eingetragen und nicht eingetragen
  • Unterscheidung: gemeinnützig und nicht gemeinnützig
  • Besonderheiten bei Satzung und Geschäftsführung beim gemeinnützigen Verein: Zweck, Auflösung, keine Zuwendungen an Mitglieder, Vorstandsparagraph bei Ehrenamtsförderung
  • Klärung steuerrechtlicher Begriffe: Körperschaftssteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Kleinunternehmerregelung, Steuererklärungen
  • Handelsrechtliche Vorschriften: Einfache und Doppelte Buchführung
  • Gültigkeit vom Freistellungsbescheid
  • Auszahlungen im Ehrenamt: Ehrenamts-/Übungsleiterpauschale
  • Vorstellung der 4-Sphären-Theorie: ideeller Bereich, Zweckbetrieb, Vermögensverwaltung, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb
  • typische Merkmale der Vereinsbereiche
  • typische Zahlungen in den Vereinsbereichen
  • umsatzsteuerliche Besonderheiten der Vereinsbereiche
  • Zuordnung von Beispiel-Zahlungen zu Vereinsbereichen
  • Gemeinkosten für nicht-eindeutige Zahlungsvorgänge
  • Buchhaltungsordner sinnvoll pflegen und strukturieren
  • Aufbereitung von Belegen: 1×1 der Belegpflege
  • Aufbewahrungsfristen: Belege haltbar machen
  • Daten, die in der Buchhaltungstabelle erfasst werden sollten: Zahldatum, Belegdatum, Belegnummer, Empfänger*in/Geber*in, Verwendungszweck, Betrag, Kosten-/Erlösart, Vereinsbereich, Projektzuordnung, USt, etc.
  • übliche Zahlungsvorgänge verbuchen
  • Belege für übliche Zahlungsvorgänge: Reisekosten, Honorar, Rechnung, Spende, Ersatz-Beleg, Erstattung von Auslagen, Mitgliedsbeitrag
  • Erfahrungsaustausch
  • Haftung im eingetragenen Verein
  • Bildung von Rücklagen

Konditionen

Kosten

Für das Internet-Seminar entstehen Kosten für zwei Referent*innen in Höhe von insgesamt 2.000 Euro an, ausgehend von einem Stundensatz von 30 Euro. Zusätzlich berechnen wir 150 Euro für die Nutzung des vereinseigenen Video-Konferenz-Raum inklusive technischer Unterstützung. Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot.

Unser Verein ist Kleinunternehmer und nach § 19 UStG nicht umsatzsteuerpflichtig.

Arbeitszeit

Ein Internet-Seminar umfasst in der Regel einen Arbeitsaufwand von 33 1/3 Stunden für jeweils beide Teamer*innen. Darin enthalten sind:

  • 10 h Vorbereitung und Anpassung des Seminars an die Erwartungen der Teilnehmer*innen
  • 12 h Durchführungszeit der Teamer*innen
  • 11 1/3 h zur Nachbereitung und zur Erstellung der Dokumentation und Recherche offener Fragen

Anbieter*in

Das Internet-Seminar ist ein Angebot von plus humanité e.V. aus Leipzig. Wir sind ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Der Verein setzt sich gemäß seinem Leitbild zur Förderung von Kultur, Bildung und Toleranz ein.

Für Seminar-Anfragen könnt ihr euch an vereinsbuchhaltung@plus-humanite.de wenden.

Bisher durchgeführte Seminare

2024

  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 8 Teilnehmer*innen am 16. und 17. Februar 2024, im Auftrag des Stadtjugendring Göttingen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 17.01., 24.01., 31.01. und 07.02.2024, im Auftrag des Kulturbüro Dresden (Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit e.V.)

2023

  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 15 Teilnehmer*innen am 04., 06. und 08. Dezember 2023, im Auftrag der Freiwilligen-Agentur-Leipzig e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 15 Teilnehmer*innen am 13. und 14. Oktober 2023, im Auftrag des Subbotnik Chemnitz e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 13 Teilnehmer*innen am 28. und 29. Juli 2023, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” sowie vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 17 Teilnehmer*innen am 16. und 17. Juni 2023, im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 14 Teilnehmer*innen am 16. und 19. Mai 2023, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” sowie vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 24., 26. und 28. April 2023, im Auftrag der Freiwilligen-Agentur-Leipzig e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 14 Teilnehmer*innen am 20., 22. und 24. Februar 2023, im Auftrag des Stadtjugendring Göttingen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 13 Teilnehmer*innen am 13. und 14. Januar 2023

2022

  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 7 Teilnehmer*innen am 16. und 17. Dezember 2022 , im Auftrag des Ring Politischer Jugend Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 10 Teilnehmer*innen am 21., 23. November und 14. Dezember 2022, im Auftrag der Freiwilligen-Agentur-Leipzig e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 11 Teilnehmer*innen am 05., 19. und 30. November 2022, im Auftrag des Kulturbüro Dresden (Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit e.V.) und dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 9 Teilnehmer*innen am 20. Oktober, 27. Oktober und 03. November 2022, im Auftrag des Feuerwehrverein Hachelbich e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 14 Teilnehmer*innen am 10., 12. und 13. Oktober 2022, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” sowie vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 15 Teilnehmer*innen am 23. und 24. September 2022, im Auftrag des Subbotnik Chemnitz e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 8 Teilnehmer*innen am 25. und 26. Juni 2022
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 12 Teilnehmer*innen am 17. und 18. Juni 2022, im Auftrag der Freiwilligen-Agentur-Leipzig e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 11. und 12. Februar 2022, im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.

2021

  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 17. und 18. Dezember 2021, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” sowie vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 13 Teilnehmer*innen am 26. und 27. November 2021, im Auftrag des Ring Politischer Jugend Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 15 Teilnehmer*innen am 23. und 25. November 2021, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” sowie vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 05. und 06. November 2021, im Auftrag des Subbotnik Chemnitz e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 11., 13. und 15. Oktober 2021, im Auftrag der Freiwilligen-Agentur-Leipzig e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 8 Teilnehmer*innen am 02., 09. und 22. Oktober 2021, im Auftrag des Kulturbüro Dresden (Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit e.V.)
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 13 Teilnehmer*innen am 09. und 11. August 2021, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “Demokratie leben!” sowie vom Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 14. und 16. Juni 2021, im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 15 Teilnehmer*innen am 08., 10. und 15. März 2021, im Auftrag des Stadtjugendring Göttingen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 14 Teilnehmer*innen am 27. und 29.01.2021, im Auftrag des Subbotnik Chemnitz e.V.

2020

  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 08. und 15.12.2020, im Auftrag des Ring Politischer Jugend Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 18 Teilnehmer*innen am 11. und 12.12.2020, im Auftrag des Ring Politischer Jugend Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 07. und 10.12.2020, im Auftrag des Ring Politischer Jugend Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 30.11. und 02.12.2020, im Auftrag des Ring Politischer Jugend Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 13 Teilnehmer*innen am 29.11.2020, im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.
  • Internet-Seminar „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 23., 25. und 27.11.2020, im Auftrag des Ring Politischer Jugend Sachsen e.V.
  • Internet-Seminare „Grundlagen der Buchhaltung in gemeinnützigen Vereinen“ mit 16 Teilnehmer*innen am 13.10., 22.10. und 05.11.2020, im Auftrag der Freiwilligen-Agentur-Leipzig e.V.
  • Internet-Seminar „Finanzen & Geschäftsführung“ mit 6 Teilnehmer*innen vom 09. bis 11.10.2020, im Auftrag der linksjugend [’solid] e.V.

Von 2014 bis 2020 haben wir verschiedene Seminare in gemeinnützigen Vereinen in Präsenz durchgeführt. Mehr dazu gibt es auf der Seite Workshop Vereinsbuchhaltung I zu lesen.