Workshop-Reihe für Engagierte in Leipziger Migrantenorganisationen

Es kön­nen alle drei oder ein­zel­ne Fortbildungen besucht wer­den.
Die Workshops sind prak­tisch ori­en­tiert und bie­ten Raum für Erklärungen und Nachfragen. Im Nachgang wird es eine Dokumentation unse­rer Ergebnisse geben. Also geht es nicht ums Mitschreiben, son­dern ums Mitdenken und Mitarbeiten.

Finanzierung und Fördermittel

Samstag, 30.11.2019, 10:00 bis 13:30 Uhr.

Das Grundverständnis über Förderverfahren und deren prak­ti­sche Anwendung soll ver­bes­sert wer­den.

  • Vorstellung von Fördermöglichkeiten
  • Erstellung von Ausgaben- und Finanzierungsplänen
  • Abrechnungsunterlagen: Belegliste, Sachbericht
  • Belege: Reisekostenabrechnung, Honorarvertrag, Erstattung von Auslagen, Rechnungen
  • Praxisbeispiel

Projektmanagement

Samstag, 23.11.2019, 10:00 bis 13:30 Uhr.

Das Grundverständnis für die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Projekten soll ver­bes­sert wer­den.

  • Strukturierung eines Projekts
  • Methoden der Arbeitsorganisation
  • Arbeits-Tools: Ladeliste, Ablaufplan, Zeitplan, Aufgabenbeschreibung
  • Projektaufgaben: Vergleichsangebote, Controlling, Protokollierung von Planungstreffen und Aufgaben
  • Praxisbeispiel

Methodenkompetenz

Samstag, 07.12.2019, 10:00 bis 13:30 Uhr.

Das Grundverständnis für Bildungsformate in inter­kul­tu­rel­len Projekten soll ver­bes­sert wer­den.

  • typi­sche Formaten: Lesung, Workshop, Vortrag, (Podiums-)Diskussion
  • struk­tu­rier­te Herangehensweise: Ziel — Inhalt — Methoden
  • Methoden zur Zielerreichung und Best-Practice-Austausch
  • Praxisbeispiel

Ort und Zeit

Referat für Migration und Integration
Raum 112
Otto-Schill-Str. 2
04109 Leipzig

Die Workshops fin­den jeweils von 10:00 bis 13:30 Uhr an einem Samstag statt. Es kön­nen alle drei oder ein­zel­ne Fortbildungen besucht wer­den.

Anmeldung

Verbindliche Anmeldung bit­te via Mail an sylvia.goessel@leipzig.de.

Wenn du im Vorfeld spe­zi­el­le­re Fragen hast, auf die sich die refe­rie­ren­de Person vor­be­rei­ten soll­te, dann schreib dies bit­te eben­falls in die Mail und es wird ver­sucht alle Bedürfnisse soweit mög­lich zu berück­sich­ti­gen.

Die Teilnahme ist kos­ten­los, aber auf 15 Personen beschränkt, damit die Methoden gut funk­tio­nie­ren.

Finanzierung

Das Projekt rea­li­sie­ren wir in Zusammenarbeit mit dem Referat für Migration und Integration der Stadt Leipzig.

Diese Maßnahme wird mit­fi­nan­ziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtage beschlos­se­nen Haushaltes.